Trendwende: Wohnungen werden kleiner und flexibler

Laut statistischem Bundesamt investiert der Deutsche im Durchschnitt mehr als ein Drittel seines gesamten Konsumbudgets ins Wohnen. Damit steigen auch die Ansprüche an die eigenen vier Wände: zentral gelegen, umweltfreundlich und stylisch. Wenn aufgrund steigender Mietpreise Einschränkungen gemacht werden müssen, dann kann am ehesten auf Wohnfläche verzichtet werden. Lothar Schubert, geschäftsführender Gesellschafter von DC Developments, über den Bau von Modulbau-Wohnungen, die sich den Bedürfnissen und den Lebensphasen der Mieter anpassen. Flächeneffizient, flexibel und kostengünstig kann so auf neue Wohntrends und Anforderungen reagiert werden. ...

Weitere News

Alle News